Studie: Einsatz von Antibiotika bei Covid-19-Patienten oft unnötig

4 monate vor
Edinburgh/Glasgow (dpa) - Antibiotika werden bei Covid-19-Patienten einer Studie zufolge weitaus häufiger eingesetzt als nötig wäre. Die Präparate würden wegen möglicher bakterieller Co-Infektionen verabreicht - diese gebe es aber bei Covid-19 vergleichsweise selten, berichten britische Forscher im
Aus der Quelle lesen