Studie: Nebenwirkungen bei gemischter Corona-Impfung etwas häufiger

2 monate vor
London (dpa) - Wer zwei unterschiedliche Corona-Impfstoffe bei seiner Erst- und Zweitimpfung erhält, hat eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für milde und moderate Nebenwirkungen nach der zweiten Dosis. Das geht aus vorläufigen Daten einer Studie der Universität Oxford hervor, die im Fachmagazin "The La
Aus der Quelle lesen