TAG DES GRUNDGESETZ: Kanzlerin Merkel rechtfertigt Eingriffe in Grundrechte in der CORONA-Pandemie

4 monate vor


Zum Tag des Grundgesetz hat Bundeskanzlerin Merkel den Text als "stabiles Fundament des Zusammenlebens" bezeichnet. Das gelte uneingeschränkt auch für die vergangenen Monate der Pandemie. Auch ehemaliger Bundespräsident Joachim Gauck meldet sich zu Wort und fordert "eine größere Toleranz für sogenannte 'Querdenker' und Impfgegner" mit der Begründung: Nicht alle, die dort mitlaufen seien eine Gefahr für die Demokratie. #tagdesgrundgesetz #grundrechte #grundgesetz Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2021 erstellt
Aus der Quelle lesen