TALIBAN in AFGHANISTAN: "Es ist eine ökonomische Krise" | WELT INTERVIEW

2 monate vor


Seit der Machtergreifung der Taliban hat sich die wirtschaftliche Lage in Afghanistan weiter verschlechtert – damit verschärft sich auch die humanitäre Situation im Land. Grund dafür ist, dass die neue afghanische Regierung der militant-islamistischen Taliban vom internationalen Banken-System abgeschnitten ist - indem er den Taliban den Geld-Hahn zudreht, versucht der Westen, die neue Führung dazu zu bewegen, die Rechte von Frauen und religiösen Minderheiten zu achten. Das trifft aber auch die verarmte Bevölkerung im Land. Hilfsorganisationen haben demnach Probleme, an dringend benötigte Gelder und Hilfsgüter wie Nahrungsmittel zu gelangen. Aus Masar-i-Scharif in Afghanistan berichtet Alfred Hackensberger. #Afghanistan #Taliban #Krise Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2021 erstellt
Aus der Quelle lesen