TALIBAN VOR DER TÜR: Gefährdete Afghanin erzählt von ihrer Situation in Kabul

1 monat vor


Der Alltag von gefährdeten Personen in Afghanistan, die sich vor der Taliban verstecken müssen, ist hart. Es gibt keine Möglichkeit, jetzt noch ausgeflogen zu werden. Besonders, weil die Anschlagsgefahr am Flughafen sehr hoch ist. Meine Kollegin Merle Giesel hat mit Sahar sprechen können. Sie befindet sich mit ihrer Familie gerade in einem Hotel und ist dort regelrecht eingesperrt. Vor der Tür stehen bereits die Taliban-Kämpfer. Sahar und ihre Familie sind gefährdet, weil ihr Vater an einer Universität als Deutschlehrer arbeitete und sich öffentlich gegen die Taliban ausgesprochen hat. Sahar hat uns auch Videos geschickt, wie die Situation vor Ort für sie aussieht. Um sie zu schützen, haben wir ihre Augen unkenntlich gemacht. Was die 20-Jährige meiner Kollegin schildert, ist erschreckend. #afghanistan #taliban Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2021 erstellt
Aus der Quelle lesen