Tausende Tote durch Europas extreme Hitzewelle? | DW Nachrichten

latest news headlines 2 wochen vor
Flipboard


Dass dringend etwas gegen den Klimawandel getan werden muss, zeigen immer neue Hitzerekorde in europäischen Ländern - und die vielen Waldbrände, wie sie zum Beispiel derzeit Frankreich heimsuchen. Und die Hitzewelle bewegt sich weiter nach Norden. An Orte, die noch nie eine solche Hitze erlebt haben, wie das Vereinigte Königreich. Erstmals könnte auch hier die 40-Grad-Marke übersprungen werden. Angesichts der zu erwartenden Temperaturen wurde der nationale Krisenstab einberufen. Und zum ersten Mal in der Geschichte gilt die Hitze-Alarmstufe Rot. Gesundheitsexperten warnen, dass Tausende sterben könnten, weil man auf solche extremen Temperaturen nicht vorbereitet sei. Und ein Ende der Hitzewelle ist nicht in Sicht. Frühestens in der letzten Juliwoche rechnen die Meteorologen mit einer Entspannung. DW Deutsch Abonnieren: http://www.youtube.com/user/deutschewelle?sub_confirmation=1 Mehr Nachrichten unter: https://www.dw.com/de/ DW in den Sozialen Medien: ►Facebook: https://www.facebook.com/dw.german/ ►Twitter: https://twitter.com/dw_deutsch ►Instagram: https://www.instagram.com/dwnews/ #Klimawandel #Hitzewelle
Aus der Quelle lesen