WM-Gruppe C | Saudi-Arabiens Coach setzt gegen Messi & Co auf Solidarität

latest news headlines 2 wochen vor
Flipboard
Saudi-Arabiens Trainer Hervé Renard setzt beim Gruppenauftaktspiel gegen WM-Mitfavorit Argentinien auf den Zusammenhalt seiner Mannschaft. Nach einer über 30 Tage dauernden "fantastischen Vorbereitung" auf die Weltmeisterschaft in Katar sei "Solidarität das Wichtigste und unser Teamspirit ist großartig", betonte der 54 Jahre alte Franzose am Montag bei der Presskonferenz zur Partie am 22. November (11.00 Uhr MEZ/MagentaTV) im Lusail-Stadion. "Ich denke, wir werden leiden, aber das kennen wir", meinte Renard aber auch. Sein Team belegt aktuell noch einen Rang hinter Gastgeber Katar den 51. Platz in der Fußball-Weltrangliste. Argentinien ist indes seit 36 Spielen ungeschlagen und will den Rekord von 37, gehalten von Italien, einstellen und überbieten. "Wir kennen unser Niveau, wir glauben an uns", versicherte Renard, der die Mannschaft sei Ende Juli 2019 trainiert und ergänzte: "Wir starten elf gegen elf." Gleichwohl rühmte er Argentiniens Superstar Lionel Messi ebenso wie Portugals Cristiano Ronaldo in höchsten Tönen.
Aus der Quelle lesen