Thessaloniki: Proteste gegen Suspendierung nicht geimpfter Mitarbeiter des Gesundheitswesens

1 monat vor


Dutzende Demonstranten haben sich am Mittwoch in der griechischen Stadt Thessaloniki versammelt, um gegen neue Corona-Maßnahmen zu protestieren. Dies betrifft besonders Gesundheitspersonal, das suspendiert wird, weil es sich nicht, wie von der Regierung gefordert, bis zum 1. September Impfung gegen COVID-19 impfen ließ. Wer die Impfung weiterhin verweigert, könnte vom Dienst suspendiert werden und keinen Lohn bekommen. "Das Gesetz wird Anwendung finden", sagte der Gesundheitsminister Thanos Plevris im Staatsfernsehen. Etwa 20 Prozent des Krankenhauspersonals lehnt laut Schätzungen eine Corona-Impfung ab. In ihrer Mehrheit sind es Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger. Das Gesundheitsministerium hat aus diesem Grund alle Urlaube von Krankenhauspersonal ab 1. September gestrichen und plant, neues Personal einzustellen. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen