Umweltsünde aus den 70er-Jahren: Verunreinigtes Grundwasser im unteren Illertal | Abendschau | BR24

5 monate vor


Im Unteren Illertal im Landkreis Neu-Ulm raten die Behörden davon ab, Obst und Gemüse während der Erntezeit mit Grundwasser zu gießen oder zu waschen. Denn das Wasser ist verunreinigt. Der Grund dafür ist eine Umweltsünde aus den Siebziger Jahren. Das Leitungswasser aus der öffentlichen Wasserversorgung ist nicht verunreinigt und kann ohne Einschränkungen genutzt werden, so das Landratsamt Neu-Ulm. Auch das Wasser der Badeseen sei nicht belastet. Mehr zu diesem Thema: https://www.br.de/nachrichten/bayern/schmutziges-erbe-verunreinigtes-grundwasser-im-illertal,SbiAjTi Hier geht's zu unserer BR24-Website: http://www.BR24.de BR24-Facebook: http://www.facebook.com/BR24/ BR24-Twitter: http://twitter.com/BR24 BR24-Instagram: http://www.instagram.com/BR24
Aus der Quelle lesen