Leere Schnapsflasche auf Sitz: Betrunkener fährt auf Felge über A1

latest news headlines 2 wochen vor
Flipboard
Nur auf der Felge und in Schlangenlinien fährt ein Mann über die A1. Hat er den Defekt nicht bemerkt? Bei dem Promillewert wohl eher nicht.Polizisten der Autobahnpolizei Delmenhorst haben am Donnerstagmittag einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 59-jährige Mann fuhr nicht nur in Schlangenlinien auf der Autobahn 1 umher und krachte später in eine Leitplanke, er machte all das auch ohne Reifen auf dem Hinterrad, teilte ein Sprecher mit. Die Beamten fanden den Grund dafür recht schnell heraus.Zuvor waren bei der Polizei mehrere Notrufe besorgter Autofahrer eingegangen, die den Mann zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen beobachtet hatten, wie er sich äußerst unsicher in seinem Kleinwagen fortbewegte. Vorsorglich schalteten zahlreiche Verkehrsteilnehmer ihre Warnblinkanlage an und verzichteten aufs Überholen.Den Angaben zufolge verzichtete der Betrunkene jedoch nicht aufs Überholen und krachte dabei in die Mittelleitplanke. Auch als Beamte der Polizei eintrafen und dem Mann mehrfach das Signal gaben, anzuhalten, fuhr der Mann einfach weiter und stoppte erst nach mehreren Kilometern auf dem Seitenstreifen.Leere Schnapsflasche auf SitzEin Blick ins Wageninnere, vielmehr auf den Beifahrersitz, offenbarte laut Sprecher den Grund für die "von vielen Unsicherheiten geprägten Fahrweise" des Mannes aus dem Kreis Vechta: Dort lag eine leere Schnapsflasche, die der Mann vermutlich noch während der Fahrt getrunken hatte. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,43 Promille.Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Für den 59-Jährigen ging es anschließend in eine Klinik. Dort wurde ihm Blut abgenommen. Ihn erwarten nun Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer und Gefährdung des Straßenverkehrs.
Aus der Quelle lesen