Urteil: Finderlohn gibt es nur für verlorene Sachen

6 monate vor
München (dpa/tmn) - Mitunter verstecken sich in Mietwohnungen Schätze. Für den Finder zahlt sich das aber nicht in jedem Fall aus: Hat der Vormieter etwas versteckt, bekommt der Mieter nicht automatisch Finderlohn, berichtet die Zeitschrift "Das Grundeigentum" (Nr. 9/2021) des Eigentümerverbandes Ha
Aus der Quelle lesen