US-Präsident Biden verteidigt erneut Abzug aus Afghanistan

1 monat vor


Nach dem Abzug der US-Truppen aus Afghanistan hat Präsident Biden seinen Kurs erneut verteidigt. In einer Rede an die Nation nannte er es die "beste Entscheidung für Amerika", den Militäreinsatz nach 20 Jahren zu beenden. Die Alternative wäre gewesen, Zehntausende weitere Soldaten an den Hindukusch zu schicken. Biden kündigte Konsequenzen an: Die Ära großer Militär-Operationen zur Umgestaltung anderer Länder sei vorüber, sagte er. Künftige Einsätze müssten sich auf das nationale Sicherheitsinteresse der USA konzentrieren. www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-biden-119.html
Aus der Quelle lesen