Vorfall im Schwarzen Meer: Wollte die Royal Navy Russland provozieren?

7 monate vor
Die HMS Defender bei ihrer Ankunft im Hafen von Odessa am 18. Juni

In Großbritannien verstärkt sich der Eindruck, dass die Royal Navy im Schwarzen Meer ein Zeichen setzen wollte. Moskau droht für Wiederholungen mit Bombenangriffen „nicht einfach in den Kurs, sondern auf das Ziel“.

Aus der Quelle lesen