„War ein Fehler“: US-Militär räumt Tötung Unschuldiger bei Drohnenangriff in Kabul ein

2 monate vor

Angehörige stehen neben dem zerstörten Auto.

Bei einem amerikanischen Luftschlag Ende August in Kabul sollen bis zu zehn unschuldige Zivilisten gestorben sein. Das gab das US-Militär jetzt bekannt. Man habe mit dem Angriff einen „tragischen Fehler“ gemacht.

Aus der Quelle lesen