Was Bundeskanzler Olaf Scholz auf seiner Afrika-Reise erreichen wollte | DW Nachrichten

latest news headlines 1 monat vor
Flipboard


Es war die erste Afrika-Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz. Nach Stationen im Senegal und im Niger beendete er seinen Besuch des Kontinents in Südafrika. Während Afrika beim Kampf gegen den Hunger auf Hilfe angewiesen ist, hat der Kontinent andererseits aber auch einiges zu bieten: Rohstoffvorkommen wie Gas, seltene Metalle und Uran. Im Senegal entsteht derzeit ein Werk zur Verflüssigung von Erdgas, Südafrika nimmt bei der Herstellung von Wasserstoff eine Vorreiterrolle ein. Billiges Gas und Öl aus Russland verstellten bislang den deutschen Blick auf das afrikanische Potenzial. Das hat sich nun geändert, und auch deswegen will die Bundesregierung die Zusammenarbeit mit Afrika forcieren. DW Deutsch Abonnieren: http://www.youtube.com/user/deutschewelle?sub_confirmation=1 Mehr Nachrichten unter: https://www.dw.com/de/ DW in den Sozialen Medien: ►Facebook: https://www.facebook.com/dw.german/ ►Twitter: https://twitter.com/dw_deutsch ►Instagram: https://www.instagram.com/dwnews/ #Afrika #Scholz #Ukraine
Aus der Quelle lesen