Was ist deine Lieblingseissorte?

latest news headlines 3 wochen vor
Flipboard


Aus Wasser wird Eis – und das zu 100% vegan. Meist besteht klassisches Eis aus Sahne, Milch, Eiern, Zucker und Fett – veganes Eis setzt als Grundzutat auf Wasser. Da muss Sebastian tief in die Trickkiste greifen, um Geschmack und Konsistenz vom klassischen Eis zu treffen. Und Spoiler: Häufig übertrifft die Zutatenliste von veganem Eis die von klassischem Eis um ein Vielfaches. Übrigens: Veganes Eis darf nicht als „Eiscreme“ verkauft werden. In "Eiscreme" muss nämlich mindestens 10% Milch enthalten sein. Deshalb steht auf den Verpackungen nur "Eis". Neben Wasser mischt Sebastian noch jede Menge Zucker hinzu. Zucker ist vor allem wichtig, damit das Eis feiner gefriert und sich kleinere Eiskristalle bilden. So wird das Eis schön cremig und knirscht nicht auf der Zunge. Zusatzstoffe wie Carrageen, Johannisbrotkernmehl, Guarkernmehl und der Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren sorgen für Bindung. Während Sebastian die Masse erhitzt, fügt er Glukosesirup hinzu, um die Bindung und die Cremigkeit zu erhöhen. Zum Schluss folgen noch Vanillearoma, der Farbstoff Karotin und pflanzliches Fett – für Geschmack, Farbe und noch mehr Stabilität und Cremigkeit. Gefrostet verhält sich das vegane Eis ähnlich wie das klassische: Es schmilzt cremig auf der Zunge und schmeckt genauso nach Vanille. #zdfbesseresser #eis #veganeseis #cremissimo #kalt #vegan #vanille
Aus der Quelle lesen