Welchen SPD-Politiker wollen die Deutschen NICHT mehr im Kabinett

1 monat vor


In wenigen Tagen wird in Deutschland gewählt, derzeit liegt die SPD in den Umfragen vorne. Die Bild ist in einer INSA-Umfrage einmal der Frage nachgegangen, welche Parteigröße der SPD die Bürger lieber nicht im Kabinett sitzen haben möchten. Tatsächlich wünschen sich 35 Prozent den professionellen Twitterer und Gesundheitsexperten Karl Lauterbach im Kabinett, allerdings lehnen auch 33 Prozent Lauterbach als Minister ab. Arbeitsminister Hubertus Heil wollen 26 Prozent auch im nächsten Bundeskabinett sehen, 27 Prozent lieber nicht. Ähnlich sieht es bei Sigmar Gabriel aus, 35 Prozent würden ihn gerne im Kabinett sehen, 30 Prozent eher nicht. Die ehemalige Justizministerin Katarina Barley kommt auf 21 zu 25 Prozent und bei SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sind genauso viele dafür wie dagegen mit 25 zu 25 Prozent. Besonders schlecht sieht es für den derzeitigen Außenminister Heiko Maas aus. So lehnen 41 Prozent es ab, dass Maas auch nach den Wahlen ein Ministeramt bekleidet. Bei der Parteichefin Saskia Esken sind 38,3 Prozent dagegen. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen