Weltweite Protestaktionen nach Tod von 22-Jähriger | maintower

latest news headlines 2 wochen vor
Flipboard


Der Tod von Mahsa Amini bewegt die Menschheit. Die 22 Jahre alte Iranerin wurde in Teheran von der Sittenpolizei festgehalten. Vermutlich, weil sie keinen Hijab trug, also nicht verschleiert war. Nach Polizeigewahrsam stirbt die Frau. Aus Protest haben bekannte Iranerinnen ihre Haare abgeschnitten. Ein Akt der Solidarität. Wir sprechen mit der bei uns sehr populären Iranerin Negah Amiri über fragliche Moralvorstellungen. Mehr von uns? Lasst ein Abo bei unserem neuen Kanal https://1.ard.de/hessenschau_abo?yt=d ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ 📺Mehr aktuelle Inhalte des Hessischen Rundfunks findet ihr hier: https://1.ard.de/hr_in_der_ARD_Mediathek?yt=d ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ 📰Aktuelle Informationen zu Ereignissen in Hessen findet ihr hier: https://1.ard.de/hessenschau_de?yt=d ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ 📰Aktuelle Informationen zu Ereignissen in Deutschland findet ihr hier: https://1.ard.de/tagesschau_de?yt=d ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ 📲Ihr wollt nichts verpassen? Folgt unseren Social Media Kanälen: hessenschau auf Instagram: https://1.ard.de/hessenschau_Instagram?yt=d hrfernsehen auf Instagram: https://1.ard.de/hrfernsehen_Instagram?yt=d hessenschau auf Facebook: https://1.ard.de/hessenschau_facebook?yt=d hrfernsehen auf Facebook: https://1.ard.de/hrfernsehen_facebook?yt=d ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ #mahsaamini #proteste #iran
Aus der Quelle lesen