"Wenn die Hamas Israel angreift, wird Antwort heftig sein" – Netanjahu dankt USA für Unterstützung

6 monate vor


Am Dienstag traf sich der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu mit dem US-Außenminister Antony Bn in Jerusalem. Er dankte der USA für ihre Unterstützung. "Als Erstes möchte ich Präsident Biden und Ihnen dafür danken, dass Sie das Recht Israels auf Selbstverteidigung entschieden unterstützen (…) Sie [Bn] helfen uns jetzt, indem Sie das Iron Dome Raketenabwehrsystem auffüllen, das auf beiden Seiten das Leben von Zivilisten gerettet hat. Dafür sind wir dankbar", so Israels Ministerpräsident. Bn traf in Jerusalem ein, um den Waffenstillstand im Gazastreifen zu stützen. Der Israel-Palästina-Konflikt hat in den letzten paar Wochen zum Tode von mehr als 250 Menschen geführt, hauptsächlich Palästinenser, und weitreichende Zerstörung im verarmten Küstengebiet verursacht. Nach palästinensischen Angaben wurden mindestens 232 Menschen, darunter 65 Kinder, getötet. Der Waffenstillstand, der am Freitag in Kraft trat, hat bisher gehalten, dennoch wurde noch keines der zugrunde liegenden Probleme angesprochen. Netanjahu bekräftigte in seiner Rede Israels Verpflichtung zur Selbstverteidigung gegen Angriffe der Hamas und erwähnte die Notwendigkeit, mit den Arabern und der muslimischen Welt zusammenzuarbeiten, um die Normalisierung auszuweiten. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen