Wohnen in Mainz: Pandemie kostet kommunale Wohnungsgesellschaft gesamten Gewinn

3 monate vor
 Im Baugebiet auf dem Rodelberg in der Mainzer Oberstadt entsteht ein Quartier mit rund 200 Wohnungen.

Die Mainzer Aufbaugesellschaft kommt mit einer „schwarzen Null“ durch das erste Corona-Jahr. Sie entwickelt nun auch Projekte außerhalb der Stadt – und baut kräftig Wohnungen.

Aus der Quelle lesen