Wut über übriggebliebene Impfdosen | SWR Aktuell

2 monate vor


Keiner will sich noch mit Astrazeneca impfen lassen. Das Tübinger Impfzentrum muss bald möglicherweise die noch vorhandenen Dosen wegwerfen. Sehr zum Ärger der Verantwortlichen. Deutschland spendet ab sofort alle noch ausstehenden Impfstofflieferungen des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca direkt an eine internationale Initiative, die Entwicklungsländer mit Impfstoffen versorgt. Das hat Gesundheitsminister Spahn angekündigt. Doch das gilt nicht für die Dosen Astrazeneca, die in den Kühlschränken der Impfzentren lagern. Eine Tübinger Krankenschwester, die am Impfzentrum arbeitet, hat einen offenen Brief an Jens Spahn geschrieben – und mit der Antwort ist sie nicht wirklich glücklich. Angela Hauser, Uniklinik-Krankenschwester in Rente, arbeitet seit Januar im Tübinger Impfzentrum. Dort lagern im Moment über 4.000 Dosen Astrazeneca, schätzt sie – weitere liegen lieferbereit in der Apotheke des Uniklinikums. Nur: Die will grade kaum jemand. Doch die Impfzentren dürfen sie nicht einfach weitergeben. Das hat Angela Hauser im Antwortschreiben des Gesundheitsministers mitgeteilt bekommen. ----------------------------------------------- SWR-Kanal abonnieren: http://x.swr.de/s/swrytabo​​​ Willkommen auf dem offiziellen YouTube-Kanal des Südwestrundfunks! Hier erwarten dich täglich Highlights aus unseren aktuellen Sendungen, Programm-Vorschauen sowie vielfältige Beiträge rund um Comedy, Kunst und Kultur. Wir nehmen in “Odysso” die Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe und hören im "Nachtcafé" den Geschichten interessanter Leute zu. "Lecker aufs Land" zeigt kulinarische Reisen in ländliche Gebiete und "Mal ehrlich" beschäftigt sich mit gesellschaftspolitischen Themen, die unsere Zuschauer bewegen. Mit der "Mathias Richling Show" gibt's Kabarett vom Feinsten und "Betrifft" bietet jede Menge Wissen für den Alltag. Abonniere einfach unseren Kanal, um auf keinen Fall Neuigkeiten aus unserem breiten Angebot zu verpassen. SWR - Am besten Südwesten!
Aus der Quelle lesen