Zugunglück von Santiago de Compostela: Lokführer und Sicherheitschef müssen sich vor Gericht verantworten

6 monate vor
Mit 190 km/h krachte ein Zug bei Santiago de Compostela gegen eine Betonwand. 80 Menschen starben. Acht Jahre später hat ein Gericht entschieden, dass zwei mutmaßlich Verantwortlichen der Prozess gemacht wird.
Aus der Quelle lesen